Eltern - Kind - Programm e.V.

 

Netz für Kinder - Familienfreizeiten und Familienseminare - Eltern-Kind-Gruppen
Kinderbetreuung - kindzentrierte Erwachsenenbildung - Zwillingsprojekt




Presseartikel

Über uns > Pressestimmen > Presseartikel

<< Vorheriger Artikel Nächster Artikel >>

Münchner Wochenanzeiger, Würmtal-Info, 19.01.2011, von U.S.

"Wir durften dabei sein"

EKP Stockdorf beim Bundespräsidenten Christian Wulff

Stockdorf - in der vergangenen Woche stellten Bundespräsidenten Christian Wulff und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble die neuen Wohlfahrtsmarken für 2011 im Schloss Bellevue der Öffentlichkeit vor. Traditionell werden zu dieser Präsentation sechs verdiente ehrenamtliche und wohltätige Einrichtungen aus dem ganzen Bundesgebiet eingeladen.
Riesensache für das Stockdorfer Eltern-Kind-Programm e.V. (EKP): Der Verein war in Berlin mit von der Partie. "Das ist eine unglaublich große Ehre für uns, dass wir dabei sein durften", kommentierte Monika Bezdek vom EKP, "und wir wissen eigentlich gar nicht, wie wir dazu kommen". Schließlich gebe es doch viele, die so arbeiten wie wir.
Gerade die Bescheidenheit, mit der Bezdek und ihre Mitstreiter seit über 20 Jahren Familienfreizeiten, Familienseminare, Eltern-Kind-Gruppen, Kinderbetreuung und kindzentrierte Erwachsenenbildung im Würmtal und Starnberger Raum anbieten, prädestinierte den Verein für diese besondere Auszeichnung.

Zuschlag bleibt beim EKP
Die Auszeichnung sei über den Deutschen Paritätischen Wohlfahtsverband vorgeschlagen worden, so die Gautinger Gemeinderätin Gudrun Inverso. Einmal in Schloss Bellevue durften die Stockdorfer ihre Einrichtung dem Bundespräsidenten vorstellen und ernteten viel Lob für ihre vielseitigen Familienprojekte, mit denen sie jährlich rund 1.000 Familien erreichen.
Anschließend hatte Wulff eine Überraschung für die EKP-Vertretung. "Er führte uns persönlich durchs Schloss Bellevue und zeigte uns die Privaträume von Theodor Heuss und Heinrich Lübke", erzählte Bezdek.
Die Wohlfahrtsmarken 2011 mit Loriot-Motiven seien bereits bei der Post erhältlich. "Und auch bei uns", betonte sie. Denn mit jeder beim EKP gekauften Marke kommen 25 Cent dem Verein zugute. "Das ist eine wichtige Einnahmequelle", freute sich Bezdek und machte noch auf einen weiteren Punkt aufmerksam: "Wir sind nun bekannter, und vielleicht gewinnen wir dadurch einige Sponsoren mehr für unsere Arbeit".

 

Kostenlos Informationsmaterial anfordern

Online-Anmeldung um Mitglied zu werden

So unterstützen Sie uns

© 2002-2017 Eltern-Kind-Programm e.V. - Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband