Eltern - Kind - Programm e.V.

 

Netz für Kinder - Familienfreizeiten und Familienseminare - Eltern-Kind-Gruppen
Kinderbetreuung - kindzentrierte Erwachsenenbildung - Zwillingsprojekt




Presseartikel

Über uns > Pressestimmen > Presseartikel

<< Vorheriger Artikel Nächster Artikel >>

Freizeiten schaffen besonderes Gemeinschaftsgefühl

Mehr als 2000 Besucher feiern beim Waldfest in Gauting das Jubiläum des Eltern-Kind-Programms

Von Anette Jäger, Süddeutsche Zeitung 10.07.2007

Gauting

Mehr als 2000 Besucher haben beim Waldfest am Münchener Berg in Gauting das 20-jährige Bestehen des Vereins Eltern-Kind-Programm (EKP) in Stockdorf gefeiert. Mit so einem Ansturm haben die Veranstalter des alljährlich stattfindenden Festes bei weitem nicht gerechnet. Viele ehemalige Vereinsmitglieder, Gruppenbetreuer und Seminarleiter sowie Eltern und Kinder, die das umfangreiche Freizeitprogramm über Jahre hinweg genutzt haben, Nahmen das Jubiläumsfest zum Anlass, sich wieder zu treffen. „Sogar aus Stuttgart und Rosenheim kamen Besucher“, berichtete EKP-Geschäftsführerin Monika Bezdek.
    Waldfest20 Jahre EKP haben offensichtlich ein besonderes Gemeinschaftsgefühl geschaffen. Das Waldfest selbst gibt es bereits seit mehr als 50 Jahren. Erstmals organisiert wurde es von Ursula Bezdek, die vor 20 Jahren auch das EKP gründete. Damals waren die Veranstalter der „Bund der Kinderreichen“ und der Gesangsverein Harmonie aus Gauting. Früher gab es noch eine Seilbahn, mit der man sich über den Festplatz schwingen konnte, erinnert sich ein Besucher. Auch die Tombolapreise waren damals andere: „Es gab Brautkleider zu gewinnen“, erinnerte sich eine Besucherin. Der Grund dafür: Ein Brautmodengeschäft war ein Festsponsor.
    Anziehungspunkt am vergangenen Sonntag war die große Bühne, die erstmals auf dem Fest aufgebaut war. Darauf zeigten Vereine und Gruppen aus Gauting und Umgebung ein abwechslungsreiches und multikulturelles Programm: Aufgetreten sind zum Beispiel eine Sambagruppe der Musikschule, eine peruanische Kindertanzgruppe und die Trachtenjugend der „Würmlust“. Ein Kinderzirkus des heilpädagogischen Hortes der Lebenshilfe Breitbrunn trat auf und zum Abschluss die Bauchtanzgruppe
„Al Shama“ aus Gräfelfing. Vom Regenguss, der am Nachmittag den Festplatz fast leerfegte, ließen sich die hüftschwingenden Tänzerinnen nicht beirren und organisierten ihre Tanzmusik kurzfristig aus dem Autoradio. Daneben wurden für Kinder zahlreiche Spiele angeboten: Zielwandschießen, Trampolinhüpfen, Walderkundungsrallye. Daneben gab es ein großes Bastelangebot wie T-Shirt bemalen. Mittendrin trafen sich immer wieder ehemalige EKPler an reservierten Stammtischen und blätterten in Fotoalben und ließen Erinnerungen an gemeinsame Urlaube auf Spiekeroog oder aus Eltern-Kind-Gruppen wach werden.

 

Kostenlos Informationsmaterial anfordern

Online-Anmeldung um Mitglied zu werden

So unterstützen Sie uns

© 2002-2017 Eltern-Kind-Programm e.V. - Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband