Eltern - Kind - Programm e.V.

 

Netz für Kinder - Familienfreizeiten und Familienseminare - Eltern-Kind-Gruppen
Kinderbetreuung - kindzentrierte Erwachsenenbildung - Zwillingsprojekt




Streiflicht Vorschau

Archiv: << Vorheriger Newsletter | Nächster Newsletter >>

22. März 2010  EKP - Newsletter

Es gibt wieder Neues vom Eltern-Kind-Programm e.V.!

Familienfreizeit in den Osterferien gesucht?

Plätze frei sind in der Freizeit: „Familien in ihrem Element“
Vom 06.-11.04.2010 im Kastell Windsor bei Rettenbach (Regensburg) erforschen und erleben  Familien mit Kindern von 0-ca. 14 Jahren die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. Am Programm stehen viele Bewegungsspiele, Werkaktionen, Sinneserfahrungen und mehr.
Mehr Infos finden Sie unter www.ekp.de unter der Rubrik Familienseminare.

Ausbildung:
Ebenfalls in den Osterferien, parallel zu „Familien in ihrem Element“ vom 07.- 11.04. 2010 findet der Seminarblock I des diesjährigen Ausbildungskurses für Leiter von Eltern-Kind-Gruppen und Eltern-Kind-Seminaren statt.
Infos unter www.ekp.de.

Wichtige Infos:
janetzkoAm Samstag, den 17. April von 9.30-16 Uhr bieten wir im Familienzentrum „Alte Schule“ Stockdorf  eine interessante Fortbildung zum Thema „Kinderlieder und mehr“ mit Stephen Janetzko.
Stephan Janetzko ist bekannt durch viele Kinderlieder-CD’s. „Der Seebär“, „In meiner Bi-Ba-Badewanne“, „24 Lieblingslieder für Krabbelkinder“,
„Augen Ohren Nase“, „Ich geh jetzt in die Schule“, „Ritter Kunibert“, „Heut gehen wir raus“
 „Meine Lieder greifen alltäglich Wiederkehrendes, Jahreszeitliches, Gefühle und Naturgeschehen auf, erzählen Geschichten oder sind Bewegungslieder – und sind zumeist gekennzeichnet von einer gewissen Zeitlosigkeit – es ist eine „fixe Idee“ von mir, dass sie von Generation zu Generation weitergegeben werden sollen“, sagt Janetzko. Die Lieder sind ideal für Spielgruppen, Kindergarten, Schule – und natürlich auch für Zuhause & unterwegs im Auto.Janetzko Kinderlieder
Ausschreibung anfordern unter: info@ekp.de
Von 17.30-18.30 Uhr gibt Stephen Janetzko ein Familienkonzert im „bosco“ in Gauting.
Ein Mitmach- Konzert mit Kinderliedern zum Zuhören, Mitsingen, Bewegen und Tanzen für Groß und Klein: Familien, Kinder von 2 bis 12 Jahre, ErzieherInnen, LehrerInnen und alle weiteren Interessierten.

 


Das Seminar „Bewegen –das Tor zum Leben – das Tor zum Lernen“ vom 23.-25.04.2010 im Landrat Dr. Wiesenthalhaus in Dinkelscherben  wird kombiniert mit „Schwimmen lernen –leicht gemacht“. Das heißt, die Wasserratten, die sich vor dem Sommer noch Wassergewöhnung, Wassersicherheit oder den letzten Schliff holen wollen, kommen auch auf ihre Kosten.
Bei Interesse Infos unter 089/8571112

Rückschau:
Ein tief verschneites Wochenende erlebten die Familien vom 05.-07.03. 2010 im Thalhäusl, Fischbachau im Seminar:
 „Träumerchen und Zappelkinder“ ADS und ADHS – eine Herausforderung für Eltern und Erzieher
Die gemeinsamen Aktionen verlagerten wir hauptsächlich nach drinnen. Viele Bewegungsspiele mit Bällen, Ballos und Seilen begleiteten uns durch den Tag. Am Abend fand das Vorlesen im Dunkeln ganz besonderen Anklang.
Im Elterntraining erfuhren die Eltern viel Wissenswertes zum Thema, frischten ihre Kenntnisse auf, holten schon Gehörtes wieder ins Bewusstsein und konnten persönliche Fragen klären.
Elternzitate: „Eigentlich müsste man so ein Wochenende jedes Jahr machen!“ „Es war sehr entspannend mit gleich betroffenen Familien zusammen zu sein!“ „Ich konnte mein Kind mal in einer Gruppe im Kontakt mit anderen Kindern und Erwachsenen erleben.“ „Die Informationen im Elterntraining haben mir sehr geholfen, ich werde versuchen vieles davon um zu setzen.“
 
 „Mit allen Sinnen auf neuen Wegen“ Reifungsschritte und Übergänge in der Kindheit hieß es vom 12.-14.03.2010 in Maria Beinberg.
Jeder neue Schritt ins Leben bedeutet auch ein Stück Ablösung von den Eltern, ein Stück mehr Selbstständigkeit. Wir erleben die Kinder und die Eltern diese Situationen, wie können die Eltern ihre Kinder auf diesen Wegen unterstützen, welche Rituale helfen?
Gemeinsame, spannende Werkaktionen wie das Verzieren einer Familienkerze und das Filzen einer Schnur sowie viele lustige Spiele begleiteten Eltern und Kinder durch den Tag.

Ein Tipp für den Frühling:

Ein kleines Gärtchen für die Fensterbank
Eine kleine Holzkiste (evtl. selbst bemalt) mit Folie auslegen, Erde hineinfüllen und ein oder zwei Frühlingsblüher (Schneeglöckchen, Winterlinge, ..) hineinsetzen. Vielleicht kann man etwas aus dem eigenen Garten oder bei Freunden ausgraben! Dazwischen schöne Steine legen und etwas Kresse, Radieschen, Brunnenkresse oder beliebiges anderes säen. Vorsichtig angießen.

 

© 2002-2017 Eltern-Kind-Programm e.V. - Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Newsletter - Archiv


2017

2016201520142013201220112010200920082007

 

Kostenlos Informationsmaterial anfordern

Online-Anmeldung um Mitglied zu werden

So unterstützen Sie uns

© 2002-2017 Eltern-Kind-Programm e.V. - Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband