Eltern - Kind - Programm e.V.

 

Netz für Kinder - Familienfreizeiten und Familienseminare - Eltern-Kind-Gruppen
Kinderbetreuung - kindzentrierte Erwachsenenbildung - Zwillingsprojekt




Arbeitshefte und Bücher

Eltern und Erzieher>Arbeitshefte und Bücher

Arbeitshefte und Bücher

 

  Ursula Bezdek
Sommerspass
 
Format:DIN A5 (21x14,85 cm)
Kartoniert, s/w Fotos
17 Seiten
Erscheinungsjahr:1992
Verlag:Eltern-Kind-Programm e.V.
Die Arbeitshefte zu den vier Jahreszeiten enthalten viele Lieder, Spiele,  Werkaktionen, Beispiele zur Naturerfahrung und Vorschläge zur Gestaltung der Feste im Jahreskreis. Alle Anregungen haben sich in Eltern-Kind-Gruppen und Familien mit Kindern jeden Alters bewährt.

Download: Register zum Buch
Leseprobe

Jetzt ist er da, der Sommer mit vielen bunten Farben, und mit der Lust, draußen zu verweilen, zu entdecken, zu forschen und aktiv zu sein. Es ist die Vorfreude da auf Wasser und Wald, auf Wiese und Sonne, und der Wunsch, das alles kennenzulernen, zu erleben und zu verstehen, und die Hoffnung es dadurch zu bewahren und zu behüten. Nehmen wir uns also die Zeit, uns mit unserer Umwelt vertraut zu machen. Nicht nur mit den Pflanzen und Tieren, Bächen und Seen, mit Familie, unseren Freunden und mit der Gruppe. (Vorwort, S. 4)

Spiele in der Natur

Ein Waldmemory :
Der Gruppenleiter legt zirka 10 natürliche Gegenstände, z.B. Stein, Blatt, Eichel, Schnecke, Feder, usw. auf den Boden. Die Mitspieler schauen sich die Gegenstände zirka 30 Sekunden an, dann werden sie zugedeckt und jeder geht los, um die gleichen Gegenstände zu suchen.
Was steckt im Sack?
Einige natürliche Gegenstände werden in einen Sack gegeben, von außen erfühlt und erraten. Oder: Hand in den Sack stecken und einen aufgerufenen Gegenstand herausholen.
Kimspiele im Wald:
Die Kinder suchen drei natürliche Gegenstände, die Eltern fühlen sie mit geschlossenen Augen. Dann bringen die Eltern drei Sachen und die Kinder fühlen.
* Das gleiche Spiel: mit geschlossenen Augen riechen, z.B. Erde, Fichtennadeln, usw
* Das gleiche Spiel: mit geschlossenen Augen hören, z.B. Steine aufeinanderschlagen, Stöcke reiben, usw.
Das Klapperschlangenspiel:
Wir stellen uns alle als "Bäume in einem Urwald" auf. Jeder hat sich vorher zwei Stöckchen gesucht (Klapperschlage). Ein Spieler geht mit geschlossenen Augen durch den Wald. Immer, wenn er in Gefahr kommt, an einen Baum anzustoßen, klappert die Klapperschlange, und er kann ausweichen. Alle, Kinder und Erwachsene, sollten versuchen, durch diesen Wald zu gehen.
Das Kuckuckspiel:
Ein Mitspieler fliegt als "Kuckuck" herum, die anderen versuchen, ihn mit geschlossenen Augen zu fangen. Der "Kuckuck" lockt ab und zu mit seinem Kuckucksruf. (S.15)
5,50 €

 

Kostenlos Informationsmaterial anfordern

Online-Anmeldung um Mitglied zu werden

So unterstützen Sie uns

© 2002-2017 Eltern-Kind-Programm e.V. - Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband