Eltern - Kind - Programm e.V.

 

Netz für Kinder - Familienfreizeiten und Familienseminare - Eltern-Kind-Gruppen
Kinderbetreuung - kindzentrierte Erwachsenenbildung - Zwillingsprojekt




Aus- und Weiterbildung 

Eltern und Erzieher> Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

 

ie EKP-Akademie bietet einen praxisbezogenen Aus- und Weiterbildungskurs für PädagogInnen und alle, die gerne mit Kindern und Eltern arbeiten möchten, an.

Ziel dieser Ausbildung ist es, eine Eltern-Kind-Gruppe organisieren und leiten zu lernen, die Gruppenarbeit spannend gestalten zu können, Gruppensituationen und Interaktionen beobachten und analysieren zu lernen und Elterngespräche kompetent zu führen.

Die Ausbildung eignet sich auch als Fortbildung für ErzieherInnen und LehrerInnen.

Die Ausbildung endet mit einer praktischen Prüfung und der Vergabe eines Zertifikats, das die erfolgreiche Teilnahme bestätigt. Dieses Zertifikat wird für viele Ausbildungen als Zugangsvoraussetzung anerkannt und ermöglicht die Arbeit mit Gruppen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, als GruppenleiterIn in Eltern-Kind-Gruppen bzw. als SeminarleiterIn in Familienseminaren. Ausbildungsort sind verschiedene Seminarhäuser in Bayern.

 

Kostenlos Informationsmaterial anfordern

Inhalte:
"Ausbildung zu was? " - "Inhalt Schwerpunkte " - "Aufbau in vier Blöcken"
"Praktische Themen " - "Statements " - "Dozenten " - "Kooperation " - "Seminare"

Ausbildung zu was?

  • Leiter/in für Eltern-Kind-Gruppen
    D.h. einer konstante Gruppe von Eltern (Mutter oder Vater) und ihren Kindern, die sich ein Jahr lang zweimal die Woche zu gemeinsamen Aktionen trifft. Als Gruppenleiterin geben Sie Eltern und Kindern beim Werken, Singen, Erfahren und Entdecken viele Anregungen und ermuntern zum Sammeln neuer Erfahrungen. Sie leiten die Reflektion und das Elterngespräch und geben dabei Denkanstöß,e.
  • Leiter/in für Eltern-Kind-Seminare
    Seminare zu ausgesuchten, dem EKP-Konzept entsprechenden Themen, "Bewegung", "Mut", "Kreativität", "Naturerfahrung". Als Seminarleitung gestalten Sie die Aktionen zum jeweiligen Thema und leiten die Reflektion in den Elterngesprächen.
  • Leiter/in von Familienbildungstagen und Eltern-Gesprächskreisen zu verschiedenen Erziehungsthemen.
    Die Inhalte der Ausbildung sind für Sie auch hilfreich, wenn Sie mit Kinder- oder Elterngruppen, in Kindertageseinrichtungen und Familienbildungsstätten oder als Tagesmutter arbeiten, aber auch für Ihren ganz persönlichen Familienalltag. Spiele, Spaß und Entspannung machen Lust auf die zukünftige Arbeit und lebenslanges Lernen.

Inhalt Schwerpunkte

nach oben

Sie lernen:

  • pädagogische und psychologische Zusammenhänge in (Eltern-Kind)Gruppen zu erkennen und aufzugreifen.
  • eine Gruppe unterschiedlichen Alters und Charakters mit verschiedenen Interessen zu begleiten, mit Blick und Gespür für jeden Einzelnen.
  • Eltern-Gespräche kompetent zu führen und dabei die Sensibilität zu entwickeln, Beobachtungen konstruktiv einzubringen.
  • Themen, die für den Familien-Alltag wichtig sind, aufzugreifen und spannend zu gestalten.
  • Eine Fülle von Werkeinheiten Liedern und Bewegungsspielen.
  • Ihre eigene Kraft, Ihre Stärke und Talente kennen und einzusetzen.

Aufbau in vier Blöcken

nach oben

VORSEMINAR

Sie nehmen mit Ihrer Familie aktiv an einem selbst gewählten Seminar des EKP e.V. teil, um die Arbeitsweise als Teilnehmer kennenzulernen.

Das Vorseminar ist Voraussetzung für die Ausbildung

BLOCK I

BLOCK II

  • Grundlagen der Erziehung
  • Eltern-Gespräche und Elternabend
  • Gruppenphasen und Gruppendynamik
  • Gesprächsführung
  • Die Rolle des Vaters in der Eltern-Kind-Gruppe

BLOCK III

  • Jede/r Kursteilnehmer/in gestaltet selbstständig eine Aktion mit einer Eltern-Kind-Gruppe und ein Eltern-Gespräch
  • Reflektion der eigenen Arbeit mit den Dozenten

Die Lernmethoden sind abwechslungsreich und in Ihrer späteren Arbeit mit Gruppen gut einsetzbar. Interaktives Lernen, Vorträge, Rollenspiele und Edu-Kinestetik fördern Kreativität und Motivation, sowie die Kooperations-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit und viele andere Schlüsselkompetenzen.

Praktische Themen

nach oben

Die Unterrichts-Blöcke werden entsprechend den Themen von praktischen Übungen, Spielen und Liedern begleitet, d.h. Sie bekommen gleichzeitig eine Vielzahl Ideen für das prozessorientierte Arbeiten mit Eltern und Kindern. Die Bedeutung von Bewegung für die Entwicklung und Sprachförderung wird deutlich.

Im kreativen Teil legen wir besonderen Wert auf Sinneserfahrung, das Erleben der vier Elemente und der Natur im Wandel der Jahreszeiten, zum Beispiel:

Im Frühjahr

  • Die erwachende Natur erleben
  • Osterbräuche kennen lernen

Im Sommer

  • Wald, Wiese und Wasser erleben
  • Lehm, Sand, Lagerfeuer
  • kreatives Malen

Im Herbst

  • die Farben und die Früchte der Natur
  • Gestalten mit Blättern und Farbe
  • Bewegungsspiele mit Kastanien

Im Winter

  • Die Feste des Winters
  • Ausdruck in Farbe, Bewegung und Sprache

Statements

nach oben

"Ein Schwerpunkt dieser Ausbildung liegt darin, die eigene Beobachtungsfähigkeit und Wahrnehmungsfähigkeit zu schulen, als Basis jeder gruppenleiterischen Tätigkeit."
Yvonne Schneider, Kunsttherapeutin, 35 Jahre

"Eine tolle Ausbildung. Ich habe viele neue Ideen bekommen und die Sicherheit eine Gruppe leiten zu können."
Margarete Föppl, Erzieherin, 37 Jahre

"Die EKP-Ausbildung ist ein super Einstieg in die Berufswelt, hier kann man wieder Selbstvertrauen tanken."
Martina Seidel, Photographin, 32 Jahre

"Am meisten hat mich angesprochen, daß man die Ausbildung auch als pädagogischer Laie machen kann."
Elisabeth Schmitt, Kinderpflegerin, 41 Jahre

"Mein Berufsbild hat sich seitdem einschneidend verändert, denn ich wurde angeregt, eine Ausbildung zur Erzieherin zu machen. Inzwischen leite ich stellvertretend einen großen Kindergarten."
Bärbel Höfer, Bankkauffrau, 39 Jahre

"Das Eltern-Kind-Konzept vermittelt mir als Mutter Wertschätzung. Erziehung und Familienmanagement werden als echte, wertvolle Arbeit anerkannt. Die Besonderheit des Eltern-Kind-Programms liegt für mich darin, daß es zwar konzeptionelle Grundlagen gibt, die Herangehensweise jedoch offen und undogmatisch ist."
Franziska Heimrath, Med.-Tech.-Assistentin, 42 Jahre

"Mein Studium konnte ich als Mutter eines zweijährigen Kindes nicht nutzen. Mit der Ausbildung hatte ich eine optimale Möglichkeit meine beruflichen und familären Interessen zu verbinden. Auch der spätere Einstieg in den Beruf fiel mir dadurch leichter."
Heidi Sachs, Sozialpädagogin

Dozenten

nach oben

Kooperation

nach oben

Kooperationspartner der EKP-Akademie ist das Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) unter der Leitung von Frau Dr. Fabienne Becker-Stoll. Frau Dr.Becker-Stoll hat einen intensiven Austausch und die Durchführung von einzelnen Fortbildungstagen zugesagt.

Preise:

nach oben

Seminargebühren inklusive Unterbringung und Verpflegung: Für die beiden Wochenenden mit der Familie werden die Vollpensionskosten für Familienmitglieder gesondert berechnet.

Stufe

Seminargebühr

Lehrmittelgebühr

Vorseminar

85,-

100,-

Seminarblock I

375,-

60,-

Seminarblock II

215,-

35,-

Seminarblock III

215,-

 

Die Ausbildung kann durch die Bildungsprämie gefördert werden („Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.“).

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, den Kurs in Raten zu zahlen.
Wir informieren Sie gerne über mögliche Zuschüsse, die Sie für diese Ausbildung erhalten können.

 

Kostenlos Informationsmaterial anfordern

Online-Anmeldung um Mitglied zu werden

So unterstützen Sie uns

© 2002-2014 Eltern-Kind-Programm e.V. - Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Aus und Weiterbildung Termine

 

von: bis: Titel (Anklicken für mehr Infos): Ort: Anmelden:
© 2002-2014 Eltern-Kind-Programm e.V. - Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband


Aus und Weiterbildung  Informationen:

Seminarblock III

Freitag, den 25.09.2015 bis Sonntag, den 27.09.2015

in Schullandheim Kallmünz


  • Die Kursteilnehmer gestalten selbständig je eine Aktions-Spieleinheit mit anschließendem Eltern-Gespräch

  • Reflektion der eigenen Arbeit mit den Dozenten



Für Ihre Teilnahme an der Ausbildung zur Leitung von Eltern-Kind-Gruppen erhalten Sie ein Zertifikat, das über Art, Inhalt und Umfang der berufsbegleitenden Fortbildung Auskunft gibt.



 


Leitung: noch nicht festgelegt

 

Wird vegetarische Kost gewünscht, bitte auf der Anmeldung vermerken.

Zuschüsse sind im Rahmen der Förderung von Familientreffen möglich.

© 2002-2014 Eltern-Kind-Programm e.V. - Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband